Dortmund – Ein Ort für uns.

Mit der Frage „Wie können wir Stadt künstlerisch sehen?“ setzten sich Familien, eingeladen vom Museum Ostwall, auf kreative Art und Weise auseinander. In 12 kostenlosen Workshops entdeckten Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Kunst des Museums Ostwall, das Dortmunder U und unternahmen Ausflüge in den Stadtraum. Mit Unterstützung von Künstlerinnen, Künstlern und Stadtplanern gestalteten sie in unterschiedlichen Medien ihre Ideen zum Thema Stadt. Die vielfältigen Ergebnisse wurden in einer Ausstellung auf der Ebene U2 präsentiert. Das Projekt wurde durch die Unterstützung der PSD Bank Rhein-Ruhr eG im Rahmen des PSD StadtFörderPreis 2011 ermöglicht.

Neben der gestalterischen Umsetzung war ich auch als ausführende Dozentin im museumspädagogischen Bereich am Projekt beteiligt.

 

Jahr: 2012
Kunde: Museum Ostwall
Zielgruppe: Familien, Kinder, Jugendliche, Kunstinteressierte
Medien: Einladungskarte, Dokumentationheft, Fotografie
Leistungen: Konzept und Gestaltung, Fotografie